Die Zukunftsbilder stellen mögliche Veränderungen der Remscheider Alleestraße im Jahr 2030 dar. Sie zeigen bewusst eine große Bandbreite denkbarer Entwicklungsrichtungen für die Alleestraße auf und tun dies in abstrakter und offener Form. So können zusätzliche Ideen, Assoziationen und Anforderungen an den Zukunftsstandort Alleestraße gesammelt und kombiniert werden. Die Zukunftsbilder helfen in der derzeitigen Planungsphase unterschiedliche Entwicklungsrichtungen der Alleestraße grundsätzlich zu diskutieren und abzuwägen.

Hier werden drei Zukunftsbilder vorgestellt, die unterschiedliche Ansätze für den Umgang mit der heutigen Alleestraße darstellen - bezogen auf ihre Nutzungen, neue Stadträume und ihre Erreichbarkeit.

Im nächsten Planungsschritt werden aus der Diskussion der Zukunftsbilder gewünschte und umsetzbare Ziele und Aspekte abgeleitet und in ein anzustrebendes räumlich funktionales Strukturbild für die Alleestraße überführt, das so genannte Strukturkonzept.

Bei der Betrachtung und Diskussion der Zukunftsbilder geht es also weniger darum sich für ein Zukunftsbild zu entscheiden, sondern die für die Remscheider Alleestraße zielführendsten und vielversprechendsten Entwicklungsansätze zu erkennen und zu benennen.

Treten Sie mit uns ein, in die Zukunft der Alleestraße!

Die Teilnahme an der Befragung ist bis zum 10. Juli 2020 möglich.